11. und 12. Januar 2024

Sri Lanka: Kandy

Von Nuwara Eliya sind wir per Zug nach Kandy gefahren.

Schön ist die Stadt nicht und auch etwas schnuddelig. Die meisten Besucher kommen, um den Zahn von Buddha zu sehen. Wir natürlich auch und laufen zum Sri Dalada Maligawa Tempel (Zahntempel). Unser Weg führt vorbei am Bogambara Gefängnis und dem Bogambara Stadion. Bevor wir am Kandy Lake zum Tempel weiter laufen genießen wir einen Kaffee.  

Der Zahntempel

Am Eingang geben wir unsere Schuhe ab und bezahlen 2.000 Rupien (~ 5,70 Euro) pro Person Eintritt. Wir werden zum Seiteneingang geleitet. Die Gläubigen nehmen den Haupteingang und als Opfergabe beschenken sie Buddha mit Blumen. Der Blumenschmuck ist sehr schön, aber wo wachsen all diese Blumen? Die Lotusblume symbolisiert im Buddhismus Selbsterkenntnis und steht für ewiges, reines und spirituelles Leben. 

Bedächtig laufen wir durch den Tempel. Der Raum, wo der linke Eckzahn des Buddha Siddhartha Gautama als Reliquie aufbewahrt werden soll, befindet sich in der ersten Etage. Wir laufen die Treppe hinauf und viele Gläubige warten bereits auf die Zeremonie. Den Zahn sehen wir nicht. Der Tempel wurde zwischen 1687 und 1782 erbaut. Wie sieht ein Zahn aus, der hunderte Jahre alt ist? Die Menschen glauben, daß in dem Zahn die spirituelle Kraft Buddhas aufbewahrt wird.

zahntempel kandy

Anschließend laufen wir barfuß durch das internationale buddhistische Museum. Im Museum wird gezeigt, wie sich der Buddhismus in den Ländern Asiens verbreitet hat. Die Anlage ist sehr sehenswert. Nach unserem Besuch schlendern wir gemütlich zu unserer Unterkunft zurück.

Am nächsten Tag besuchen wir den weißen Buddha. Dieser thront auf einem Berg. Wir nehmen ein Tuk-Tuk und lassen uns auf den Berg fahren. Sonst haben wir die Stadt zu Fuß erkundet. Vor dem Tempel geben wir unsere Schuhe ab und bezahlen 500 Rupien pro Person Eintritt. Die Sonne scheint und wärmt den Fußboden. Ich springe von Schatten zu Schatten. Im Buddha ist ein Gebetsraum und hinter dem Buddha führt ein Aufgang nach oben. Die Aussicht von hier oben ist auf jeden Fall super. Beim Verlassen wurden wir gebeten, 1.000 Rupien zu spenden. Dafür wurde uns sogar eine Quittung ausgestellt. Vom Berg laufen wir hinunter und flanieren noch etwas durch das Zentrum. 

weißer buddha kandy

Die Stadt Kandy ist sehr buddhistisch geprägt. Seit 1988 gehört der Zahntempel zum Weltkulturerbe der UNESCO.

©Copyright. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt: info[at]malumdiewelt.de

Datenschutzerklärung  Impressum

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.