Reiseinformationen f├╝r Nepal ­čç│­čçÁ

Einreise & Visum:

Erforderlich ist ein g├╝ltiger Reisepass, der noch mindestens 6 Monate g├╝ltig ist und es ist ein Visum notwendig.

Visum:

Einreise aus Deutschland:

Das Visum kann in Deutschland bei der nepalesischen Botschaft in Berlin oder in Frankfurt, Hamburg, K├Âln, M├╝nchen und Stuttgart bei den nepalesischen Honorarkonsulen beantragt werden.

Einreise aus einem anderen Land:

Bei der Ankunft am Flughafen in Nepal mu├č ein Visa-on-Arrival ausgef├╝llt werden.

Visageb├╝hren:

15 Tage: 30 USD // 30 Tage: 50 USD // 90 Tage: 125 USD

Die Geb├╝hren sollten passend und in USD oder im Gegenwert in EUR mitgef├╝hrt werden.

Flughafen:

Der internationale Flughafen ist in der Hauptstadt Kathmandu.

Sprache:

Nepali ist die Amtssprache in Nepal. Mit Englisch kommt man ├╝berall gut durch.

Reisezeit:

November bis Februar sind die besten Reisemonate f├╝r Nepal, egal ob Wandern, Kultur oder Safari. Bei Wanderungen im Norden in den Bergen ist es sehr kalt, aber in der Mitte und im S├╝den Nepals ist es mit Temperaturen um die 20 Grad mild. Nachts kann das Thermometer auf Null Grad sinken. Daher etwas warme Kleidung einpacken.

M├Ąrz bis Mai und Oktober bis November sind die Monate der Vor- und Nachmonsunzeit und eignen sich ebenfalls als Reisezeit. Das Wetter ist meist freundlich und die Niederschl├Ąge halten sich in Grenzen.

Trinkwasser:

Das Leitungswasser kann nicht getrunken werden. Es gibt in Nepal Betreiber von Unterk├╝nften, die Wasserkanister bereitstellen. Mit dem Wasser kann man seine Trinkflasche f├╝llen. F├╝r die anderen F├Ąlle haben wir einen UV-Stick im Gep├Ąck, um das Leitungswasser zu desinfizieren. 

├ľffentliche Verkehrsmittel:

Wir sind in Nepal mit Bus und Taxi unterwegs gewesen. Die Fernbusse sind meist gut ausgestattet und bequem. Bei den Bussen sind die Preise fix. Ein Taxi bekommt man immer. Vorher nicht vergessen den Preis zu verhandeln. Eine Fahrt in Kathmandu vom Flughafen in den Stadtteil Thamel sollte nicht mehr als 700 Rupien kosten.

Nicht alle Stra├čen in Nepal sind in gutem Zustand. Daher dauern die Busfahrten einige Stunden. Die durchschnittliche Geschwindigkeit betr├Ągt 15 bis 20 Kilometer pro Stunde.

W├Ąhrung & Geld:

Die W├Ąhrung ist die nepalesische Rupie (NPR); 1 Euro ~ 144 NPR

In den St├Ądten gibt es ausreichend Geldautomaten. Die meisten Banken berechnen Geb├╝hren f├╝r Bargeldabhebungen (~5%).

Kreditkarten werden in guten Gesch├Ąften und Restaurants akzeptiert. Wir haben alles bar bezahlt. Da auch beim Einsatz der Kreditkarte Geb├╝hren berechnet werden.

Kosten:

Bus: zum Beispiel von Kathmandu nach Pokhara: 8 Euro pro Person

Essen: ein nepalesisches Essen und ein Getr├Ąnk bekommt man f├╝r 5 bis 7 Euro; westliche Gerichte sind teurer

Hostels: Zimmer f├╝r 2 inklusive Bad: 15 bis 25 Euro pro Nacht

Mobilfunk: Anbieter Ncell f├╝r 30 Tage 6 USD; Beim Kauf einer Mobilfunkkarte ist der Reisepass notwendig und 2 Passfotos.

Religion:

Hinduismus und Buddhismus sind die Hauptreligionen in Nepal.

Verhalten:

Aufgrund der Religionen in Nepal ist auch ein respektvolles Verhalten wichtig.

Frauen sollten sich entsprechend kleiden und Beine und Arme, aber wenigstens die Schultern bedecken. Ich habe leichte lange Hosen oder Rock getragen und dazu ein T-Shirt. Das ist in Ordnung. Die Kleidung sollte auch nicht zu eng am K├Ârper anliegen und nicht durchsichtig sein.

In Nepal tragen die M├Ąnner haupts├Ąchlich lange Hosen. Bauern sieht man hin und wieder in kurzen Hosen. Daher sollte auch der Mann lange Hosen tragen.

Man kann es auch am Verhalten der Nepalesen beobachten. Wer zu freiz├╝gig heruml├Ąuft wird wenig respektiert.

Die linke Hand gilt als unrein. Daher vorrangig die rechte Hand in der ├ľffentlichkeit benutzen, zum Beispiel beim Bezahlen und Essen. Auch als unh├Âflich gilt, wenn die Fu├čsohlen auf Menschen zeigen. Auf Z├Ąrtlichkeiten wie H├Ąndchen halten, K├╝sschen, Umarmungen sollte man in der ├ľffentlichkeit ebenso verzichten. 

Outdoor-Kleidung:

Viele Besucher kommen nach Nepal, um im Himalaya zu wandern. Wer in Nepal Outdoor-Kleidung kauft mu├č sich bewu├čt sein, da├č es keine Markenkleidung ist, auch wenn namenswerte Hersteller die Kleidung zieren. 

In Pokhara k├Ânnen wir das Gesch├Ąft Himalayan Sherpa Trekking Gears Store in der Lakeside Road empfehlen. Der Besitzer Yogi hat uns sehr gut beraten und uns nichts aufgeschwatzt.

┬ęCopyright. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt: info[at]malumdiewelt.de

Datenschutzerkl├Ąrung  Impressum

Wir ben├Âtigen Ihre Zustimmung zum Laden der ├ťbersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu ├╝bersetzen, der m├Âglicherweise Daten ├╝ber Ihre Aktivit├Ąten sammelt. Bitte pr├╝fen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die ├ťbersetzungen zu sehen.