Reisebericht
Ollantaytambo

25. Juni bis 1. Juli 2023

Ollantaytambo liegt auf circa 2.850 Meter Höhe und ist komplett von Bergen umgeben. 

Da wir den Salcantaytrail nicht laufen können haben wir Ollantaytambo als Zwischenziel auf unserem Weg nach Machu Picchu gewählt. Der Ort ist eine kleine Überraschung, zwar sehr touristisch, aber auch sehr nett. 

Der Hauptplatz lädt zum Verweilen ein und der Ort ist mit Gassen durchzogen. Gutes Schuhwerk ist allerdings erforderlich. Die Wege sind aus unebenen Steinen gebaut.

Hauptplatz in Ollantaytambo

Auch hier wird Erntedankfest gefeiert. Wir können die peruanische Delikatesse - gegrilltes Meerschwein - bewundern.

Im Ort gibt es noch einige Ruinen aus der Inka-Zeit und um den Ort sind ausgedehnte Spaziergänge möglich.

Bei unseren Spaziergängen laufen wir vorbei an kleinen Feldern (hier wird die Feldarbeit noch sehr mühsam manuell erledigt) mit Erdbeeren, Kohl, Getreide, Mais, Quinoa, Sonnenblumen sowie Gladiolen und wir begegnen Kühen, Ziegen, Schweinen und Hühnern. Der Hahn nebenan kräht ab 3 Uhr morgens 🤫.

Reiseinformationen für Peru

Hier klicken und du gelangst zu unseren Reiseinformationen für Peru.

©Copyright. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt: info[at]malumdiewelt.de

Datenschutzerklärung  Impressum

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.