Takayama
Reisebericht

21. bis 23. September 2023

Von Kyoto haben wir den Bus nach Takayama genommen. Vorbei an kleinen Ortschaften und Feldern (hauptsächlich Reis) sind wir nach circa 4 Stunden in Takayama angekommen. Takayama ist ein nettes kleines Städtchen. Wir laufen in den Ortskern. In Sanmachi existieren noch eine Vielzahl traditionell japanischer Häuser. Wir haben das Yoshijima Haus (Eintritt 500 Yen - circa 3 Euro) besichtigt, welches 1908 erbaut worden ist. Die Räume sind offen und sehr großzügig, aber für große Menschen zu niedrig. Kopf einziehen!

Nach der Besichtigung sind wir weiter durch die Straßen von Sanmachi gebummelt. Es gibt Kaufmannshäuser mit vergitterten Erkerfenstern und Sake-Brauereien zu sehen. Die japanische Regierung hat das Viertel unter Denkmalschutz gestellt. In den Geschäften gibt es sehr hübsche individuelle Souvenirs. Unterwegs haben wir einige Leckereien probieren müssen.

In der Sake Brauerei haben wir uns durch die Sorten gekostet. Zu Beginn muß man an einem Automat einen kleinen Schnapsbecher aus Porzellan kaufen, der von einer Plastikkugel umhüllt ist. Den Becher kann man nach der Verkostung als Souvenir mit nach Hause nehmen. Mit dem Becher geht man zu den Automaten mit den gewünschten Sake-Sorten und befüllt damit seinen Becher. Die Probiermengen sind gering. Wer seine Lieblingssorte gefunden hat kann anschließend eine kleine Flasche erwerben.

Hida Museumsdorf

Am Stadtrand liegt das Hida Museumsdorf. Das Dorf besteht aus 30 Gebäuden, die bis zu 500 Jahre alt sind. Die Häuser haben steil ansteigende Strohdächer, damit der Schnee abrutschen kann. In jedem Haus sind Gegenstände des täglichen Gebrauchs ausgestellt, die uns das Leben und die Kultur in anschaulicher Weise näherbringen (zum Beispiel Herstellung von Holzschindeln, Keramik, Holzschnitzerei aus japanischer Eibe, Seidengarn, Reisanbau).

Anfahrt: ab Busbahnhof Takayoma (Bussteig 1), Fahrzeit circa 10 Minuten, Kosten: 100 Yen (~ 60 Cent) pro Fahrt, der Betrag wird beim Aussteigen bezahlt

Eintritt Museumsdorf: 700 Yen pro Person (~ 4,45 Euro)

Takayama ist eine sehr nette Kleinstadt mit circa 90.000 Einwohnern. Der Ort wird durch den Fluß Miyagawa in zwei Teile getrennt. Ein Besuch lohnt sich.

In der Umgebung können weitere Ausflüge unternommen werden - siehe unter www.hida.jp (auch in deutscher Sprache).

©Copyright. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt: info[at]malumdiewelt.de

Datenschutzerklärung  Impressum

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.