Unsere Vorbereitungen für die Weltreise

Nachdem die Entscheidung, eine Weltreise durchzuführen, getroffen war startete die Planung. Wir hatten 8 Monate Zeit, unsere Abreise vorzubereiten. Zuerst haben wir eine Übersicht erstellt, in der wir alles aufgeführt haben was bis zur Abreise erledigt werden muß.

Arbeitsplatz

Der aufregendste Teil war die Beendigung unserer Arbeitsverträge. Wir beide hatten gute Jobs und waren lange in den Unternehmen angestellt. Aber wir wollten "frei" sein ohne einen verpflichtenden Rückkehrtermin. In Abstimmung mit den Kündigungsfristen haben wir unsere Jobs gekündigt. 

Job gekündigt und was passiert mit Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung?

Kranken- und Pflegeversicherung

Beide waren wir freiwillig in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung versichert. Bei einer Kündigung unserer Krankenversicherung haben wir nach der Rückkehr kein Anrecht wieder in die gesetzliche Krankenversicherung einzutreten. Wir müssten uns nach der Rückkehr privat versichern. Um wieder in die gesetzliche Krankenversicherung aufgenommen zu werden haben wir eine Anwartschaft abgeschlossen. Dafür ist es notwendig, monatlich den Mindestbeitrag in die Kranken- und Pflegeversicherung einzuzahlen. Es besteht jedoch kein Anspruch auf Krankenversicherungsschutz.

Für den Zeitraum der Weltreise haben wir eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung bei der Hanse-Merkur abgeschlossen.

Rentenversicherung

Wir haben bereits über 30 Jahre Pflichtbeiträge eingezahlt. Was passiert mit unserem Anspruch? Das waren Fragen, die wir vorher mit den entsprechenden Stellen persönlich besprochen haben.

...

Arbeitslosenversicherung

...

 

Wir haben in allen 3 Fällen mit den ... einen Termin vereinbaren und ein persönliches Gespräch führen. Wir sind sehr umfassend und kompetent beraten worden. Im Falle der Krankenkasse haben sich war die Ansprechpartnerin sehr engagiert.

Das raten wir jedem der den Schritt macht ... die persönliche Lage ist sehr variabel. 

Wohnung

Aufgrund unserer beruflichen Tätigkeiten haben wir ungefähr 180 km voneinander entfernt gewohnt und gearbeitet. 

Was machen wir mit unseren Wohnungen? Nach einigen Überlegungen haben wir beschlossen, meine Wohnung zu kündigen. Eine Wohnung behalten wir während unserer Abwesenheit. Möglicherweise müssen wir unsere Reise abbrechen und benötigen einen Rückkehrort. Untervermieten war für uns keine Option. Gemäß Mietvertrag ist es untersagt und es wäre unglücklich, wenn wir unsere Reise abbrechen müssen und uns unsere Wohnung nicht zur Verfügung steht, weil sie untervermietet ist.

Jetzt war noch zu klären wie wir mit unseren Wohnungseinrichtungen umgehen. Zwei Wohnungen und zwei komplette Wohnungseinrichungen. Aus zwei Wohnungen mach eine Wohnung. Jeder hat Mobiliar von dem er sich nicht trennen konnte, aber zum Schluss hatten wir eine Wohnung. Möbel, die wir nicht mehr brauchen haben wir verschenkt oder dem Sperrmüll zugeführt.

Mit der Wohnungskündigung sind auch zu prüfen:

  • Kündigungsfrist für die Wohnung sowie Einplanen der Zeit für das Renovieren bis zur Wohnungsübergabe
  • Kündigungsfrist Hausratversicherung
  • Nachsendeauftrag an die Post erteilen
  • Kündigungsfrist Internet- und Kabelanschluß
  • GEZ 

Weitere Verpflichtungen

Haftpflicht

Öffentliche Verkehrsmittel

PKW + Versicherung

©Copyright. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt: info[at]malumdiewelt.de

Datenschutzerklärung  Impressum

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.